• DEFAULT

    Regeln im basketball

    regeln im basketball

    Febr. Basketball ist hierzulande jedem ein Begriff. Wir erklären Ihnen hier die wichtigsten Regeln zum Spiel - damit das Zuschauen und Mitfiebern. BASKETBALL - REGELN. REGEL I: Das Spiel. Basketball wird von zwei Mannschaften mit je fünf Spielern gespielt. Es ist das Ziel jeder Mannschaft, den Ball in. Die wichtigsten Regeln im Basketball. 1. Outball. 1. Der Ball berührt die Seitenlinie oder den Boden ausserhalb des Spielfeldes. 2. Der ballführende Spieler. If women are playing, the official basketball size is By the s, basketball had become a major college sport, thus paving the way for olympische spiele liste growth of interest in professional basketball. Basketball ballBasketball courtand Backboard basketball. Super Safari™ Slot Machine Game to Play Free in NextGen Gamings Online Casinos beachten ist, dass es tonybet no deposit um persönliche Strafen handelt. Other variations include children's games, contests or activities meant to help players reinforce Beste Spielothek in Oberwössen finden. Das nennt man dann Offensive Interfence. A successful shot is worth two points, or three points if it is taken from beyond the three-point arc 6. Es wird durch verschiedene Kreise, Linien und Zonen, die eine eigene Funktion besitzen, unterteilt. Its rosters include the names of free slot jackpot party game players, coaches, referees and people who have contributed significantly to the development of the game. White Men and the Democratic Dilemma. Players may shoot directly into the basket or may use the backboard to redirect the ball into the basket. In FIBA, a foul resulting in ejection is called a disqualifying foul, while in leagues other than the NBA, such a foul is referred to as flagrant. The mlb 2019 spielplan players on a each side at a time fall into five positions player positions: Natürlich auch in der BBL. The basis Beste Spielothek in Empfertshausen finden the champion dwindled after when Brown v.

    Regeln im basketball -

    Üblicherweise werden diese Fouls durch ein Beklagen über eine Entscheidung des Schiedsrichters vergeben. Damit in der Arena die Stimmung kocht, geben diese Mädels alles Um dies zu vermeiden, sollten Sie beim Verteidigen Ihren Gegenspieler vor sich haben, mit beiden Beinen auf dem Boden stehen und Schritte Abstand haben. Während eines Angriffs dürfen sich die Spieler der angreifenden Mannschaft nicht länger als drei Sekunden ununterbrochen in der gegnerischen Zone im Freiwurfraum aufhalten, unabhängig davon, ob der jeweilige Spieler im Ballbesitz ist oder nicht. Es ist also theoretisch unbegrenzt oft möglich, einen Spieler oder eine Position auszuwechseln. Mehr dazu aber in meinem Beitrag: Die Spieler dürfen bei jeder Spielunterbrechung Gold of Persia kostenlos spielen | Online-Slot.de oft wie gewünscht ausgewechselt werden. Unterlässt er dies, wird von den Em 2019 nordirland deutschland auf einen Schrittfehler entschieden. Die offiziellen Basketballregeln besagen, dass ein Spiel grundsätzlich von mindestens zwei Schiedsrichtern geleitet werden muss. Detroit Pistons viele Änderungen im Basketball-Bereich eingeführt. Sobald ein Angreifer den Ball nach einem Dribbling aufnimmt, darf er nicht erneut zum Dribbling ansetzen. Die Basketball Regeln — die wichtigsten Fakten. Dieser Artikel beschreibt die Sportart Basketball. Beste Spielothek in Doerverden finden soll lediglich dazu dienen euch in kürzester Zeit die wichtigsten Basketballregeln verständlich zu machen. Gegen eine Zonenverteidigung wird die angreifende Mannschaft versuchen, eine Überzahlsituation auf einer Seite zu schaffen. Am Ende des Spieles wird der Sieger anhand der Punkte ermittelt. Wer hat es in seine Auswahl geschafft? April in Beaver Falls in Pennsylvania statt. Im Jahr fand in der Sowjetunion die erste nationale Meisterschaft der Herren statt. Für einen korrekten und regelkonformen Sprungball wirft einer der Schiedsrichter Beste Spielothek in Gravelon finden Ball direkt im Mittelpunkt des Beste Spielothek in Philippshagen finden zwischen zwei Spielern in die Luft.

    Hat der verteidigte Angreifer den Ball, sind die Möglichkeiten des Verteidigers eingeschränkt. Ein disqualifizierendes Foul oder zwei unsportliche Fouls führen zum Spielausschluss.

    Der Disqualifizierte darf nach seiner Hinausstellung nicht mehr in der Halle anwesend sein. Fünf persönliche oder technische Fouls führen zum Verlust der Spielberechtigung für das laufende Spiel.

    Bei einem Angriff darf der Spielball von keinem Spieler der ballführenden Mannschaft von der gegnerischen Hälfte Vorfeld in die eigene Spielfeldhälfte Rückfeld zurückgespielt werden.

    Dabei darf das Standbein zum Zwecke des Passes oder Wurfes angehoben, aber nicht wieder aufgesetzt werden. Sobald ein Angreifer den Ball nach einem Dribbling aufnimmt, darf er nicht erneut zum Dribbling ansetzen.

    Es ist nur erlaubt, einen vom Gegner gezielt auf den Korb geworfenen Ball aus der Luft zu fangen oder zu blocken, solange er sich in der Aufwärtsbewegung befindet.

    Hat er den Scheitelpunkt seines Fluges erreicht oder befindet sich bereits im Sinkflug und vollständig über Ringniveau, muss der Ball erst den Korb berühren, bevor er wieder frei spielbar ist.

    Jeder Angriff darf maximal 24 Sekunden dauern, die auf der "Shot clock" heruntergezählt werden. Die Zeit startet nach jeder Ringberührung des Balles von neuem.

    Bekommt eine Mannschaft den Ball oder gab es einen Einwurf, so muss sie innerhalb von acht Sekunden den Ball in die gegnerische Hälfte bringen.

    Gelingt ihr das nicht, gibt es einen Einwurf für den Gegner an der Mittellinie. Während eines Angriffs dürfen sich die Spieler der angreifenden Mannschaft nicht länger als drei Sekunden ununterbrochen in der gegnerischen Freiwurfzone aufhalten, unabhängig davon, ob der jeweilige Spieler im Ballbesitz ist oder nicht.

    Ein Spieler darf beim Einwurf den Ball nur maximal fünf Sekunden festhalten, bis er den Einwurf ausführt. In den darauffolgenden Jahren wurde Basketball in vielen weiteren Ländern präsentiert u.

    Im Jahr fand in der Sowjetunion die erste nationale Meisterschaft der Herren statt. Bis zum Ende der er Jahre erfreute sich Basketball einer steigenden Beliebtheit.

    Im Jahr fand vom 6. Dezember die erste Kontinental-Meisterschaft der Herren in Südamerika statt, bei der sich Uruguay gegen Argentinien durchsetzen konnte.

    Der erste Schritt für die internationale Akzeptanz dieser Sportart wurde im Jahr gelegt, als das Internationale Olympische Komitee kurz: Der Weltbasketballverband kontrolliert die internationalen Meisterschaften und das Olympische Turnier und legt die internationalen Regeln fest.

    Ebenfalls beteiligte sich eine deutsche Hochschulauswahl am Basketballturnier der Akademischen Weltspiele in Budapest. Deutschland bestritt von bis 19 Länderspiele, 4 Begegnungen wurden gewonnen.

    Nach zwei Vorgängerorganisationen wurde am 1. Dieser nationale Verband ist seitdem für die Ausrichtung der deutschen Basketballmeisterschaft verantwortlich.

    Deutschland gewann mit Basketball wurde im Jahr bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin offiziell gespielt. Das Spiel wurde in zwei Spielhälften mit je 20 Minuten aufgeteilt und auf Tennisplätzen des Reichssportfeldes praktiziert.

    Im Finale konnte sich die amerikanische Nationalmannschaft mit Seit Montreal spielen auch die Basketball-Frauen um olympische Medaillen.

    Der Basketballsport hat heute in zahlreichen europäischen Ländern z. Bei der Basketball-Weltmeisterschaft der Herren in Japan gewann die spanische Basketballmannschaft mit Der Spielball ist im Laufe der letzten hundert Jahre entwickelt und verbessert worden.

    In den ersten beiden Jahren des Basketballs wurde mit Paneel-Bällen gespielt. Diese Paneel-Bälle waren mit aktuellen Volleybällen vergleichbar.

    Von bis in die er Jahre wurden geschnürte Basketbälle bei Wettkämpfen und Spielen verwendet. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts trugen die Spieler Trikots aus Wolle und Stoffhosen.

    Dies lag vor allem an der harten Spielweise und dem schlechten Zustand der Arenen. In den er Jahren hat sich die Bekleidung der Spieler erheblich verändert.

    Die Trikots wurden komfortabler und freier, und die Stoffhosen wurden durch bequeme kurze Shorts ersetzt. Auch die Basketballschuhe haben sich seither verändert.

    Zunächst trugen die Spieler unpraktische Lederschuhe. Das Ziel des Spiels besteht darin, den Spielball dribbelnd den Ball auf den Boden tippen oder per Passspiel in die gegnerische Spielhälfte zu bewegen und dort in den gegnerischen Korb zu werfen.

    Der Basketball muss von oben in den Korb fallen, der in einer Höhe von 3,05 Metern hängt. Dabei kann der Ball auch über das Brett gespielt werden.

    Sieger des Wettkampfes ist diejenige Mannschaft, die nach Ablauf der Spielzeit mehr Punkte erzielt hat als der Gegner. Bei einem Gleichstand wird eine Verlängerung von fünf Minuten gespielt.

    Das wird solange wiederholt, bis ein Sieger feststeht. Basketballspiele werden immer auf einem rechteckigen Spielfeld mit einer harten Oberfläche ausgetragen.

    Es wird durch verschiedene Kreise, Linien und Zonen, die eine eigene Funktion besitzen, unterteilt. Hier die wichtigsten davon:.

    Auf dem Feld spielen zwei Mannschaften mit je fünf Feldspielern. Die Anfangsformation einer Mannschaft wird auch als Starting Five deutsch: Startende Fünf oder kürzer Erste Fünf bezeichnet.

    Das müssen nicht immer die fünf leistungsstärksten und besten Spieler des Teams sein. Allerdings gilt es als unbedingt notwendig, über eine starke und ausgeglichen besetzte Bank zu verfügen.

    Spieler können unbegrenzt oft gewechselt werden. Ein Wechsel ist während jeder Spielunterbrechung möglich. Mit der steigenden Popularität der Sportart und dem Einführen von neuen Regeln haben sich für die fünf Spieler spezielle Aufgabenbereiche entwickelt.

    Es sind aber auch verschiedene andere Variationen möglich, z. Im deutschen Basketball kommt es jedoch des Öfteren vor, dass man dieses System etwas abwandelt, es wird meist mit zwei Centern, zwei Flügelspielern forwards und einem Aufbauspieler guard gespielt.

    Er agiert meistens in der Zone und muss möglichst viele Rebounds holen. Die Forwards Flügelspieler werden auch in zwei weitere Positionen unterteilt: Beide Forwards sind Angriffsspieler, die wie der Center in der Zone agieren und versuchen, möglichst viele Treffer im Angriffsraum zu erzielen.

    Ein Spiel wird grundsätzlich von zwei Schiedsrichtern geleitet. Wettbewerben kommen jedoch drei Schiedsrichter zum Einsatz.

    Alle Schiedsrichter sind gleichberechtigt und haben nur unterschiedliche Beobachtungsbereiche und Verantwortungen, die aber permanent wechseln.

    Seine Position ist hinter der Grundlinie der verteidigenden Mannschaft. Sein Kollege nimmt als folgender Schiedsrichter eine Position hinter dem Angriff etwa drei Meter vom Ball entfernt ein, wobei er sich im Bereich von der linken Auslinie bis etwa zur Spielfeldmitte aufhalten muss.

    Hier sitzen Zeitnehmer bei jedem Pfiff wird die Zeit gestoppt , Sekunden-Zeitnehmer man hat nur 24 Sekunden für einen Angriff und Anschreiber alle Punkte und Fouls werden im Anschreibebogen protokolliert.

    In der Schweiz schreiben die Anschreiber am Schreibertisch das Matchblatt. Ein Basketballspiel besteht regulär aus Vierteln. Steht es am Ende des vierten Viertels unentschieden, gibt es Verlängerungen zu je fünf Minuten engl.

    Ursprünglich spielte man zwei Halbzeiten mit je zwanzig Minuten. Für einen erfolgreichen Wurf werden im Normalfall zwei Punkte berechnet.

    Bei einem Foul während eines Korbwurfversuches bekommt der gefoulte Spieler die gleiche Anzahl an Freiwürfen, wie Punkte mit einem erfolgreichen Wurf möglich gewesen wären.

    Der Freiwurf erfolgt von der Freiwurflinie englisch free-throw line aus, die in 5,80 Meter Entfernung parallel zur Endlinie verläuft.

    Ein erfolgreicher Freiwurf zählt immer einen Punkt. Wird ein Spieler unmittelbar während eines Wurfversuchs gefoult und ist der Versuch trotz des Fouls erfolgreich, werden diese Punkte regulär gezählt und der Spieler erhält zusätzlich einen Bonusfreiwurf.

    Somit hat er die Möglichkeit, 3 bzw. Oft werden sogenannte Systeme gespielt. Dabei handelt es sich um Varianten eines eingespielten Spielzugs, in dem jeder Angreifer einen bestimmten Laufweg hat.

    Ziel ist es durch das Stellen von Blocks usw. Gegen eine Zonenverteidigung wird die angreifende Mannschaft versuchen, eine Überzahlsituation auf einer Seite zu schaffen.

    Oder sie versucht viele Verteidiger auf eine Seite zu locken, um einen freien Spieler auf der anderen Seite zu erhalten. Gegen eine Mannverteidigung kann der Angreifer versuchen, sich möglichst von dem ballführenden Spieler fernzuhalten.

    So bindet er seinen eigenen Verteidiger und ermöglicht dem Ballführenden eine 1-gegenSituation. Auf das System der Verteidigung engl.

    Bei der Zonenverteidigung handelt es sich um eine Raumdeckung. Vereinfacht gesagt hat dabei jeder Verteidiger ein bestimmtes Gebiet z.

    Vorteil ist ein sehr kompaktes Zentrum. Es wird deshalb für den Gegner schwieriger, Punkte in der Nähe des Korbes zu erzielen. Nachteilig ist die Verteidigung von Fernwürfen z.

    Bei der Mannverteidigung ist jedem Angreifer ein Verteidiger zugeordnet. Here is a list of some of these people:. Fans and media in North America will often use "referee" to describe all on-court officials, whether their formal titles are "referee", "umpire", or "crew chief".

    There are some basketball terms that players have to understand when playing the game. Here are some terms:. In professional basketball teams, each player has a position.

    A position is a job or role that a player has to take part in to play the game. If everyone is doing their job correctly, the team is usually successful.

    There are many types of basketball. Some are for people with disabilities, others are played more by a specific group.

    In this variation, the players are all seated in a wheelchair. This is often played by people who cannot walk or are unable to play able body basketball.

    The rules are altered slightly, but the game follows the same general concepts. From Wikipedia, the free encyclopedia.

    This article does not have any sources. You can help Wikipedia by finding good sources, and adding them. Retrieved from " https: Basketball Springfield, Massachusetts Summer Olympic sports.

    Articles lacking sources from December All articles lacking sources. Views Read Change Change source View history.

    In other projects Wikimedia Commons. This page was last changed on 10 November , at See Terms of Use for details. Part of a series of articles on Sports.

    Wikimedia Commons has media related to Basketball.

    März fand das erste Basketballspiel der Frauen am Smith College statt. Senda Berenson veröffentlichte daraufhin ein auf Frauen-Basketball spezialisiertes Magazin.

    In den darauffolgenden Jahren wurde zunächst mit Paneel-Bällen , die heutigen Volleybällen ähnelten, gespielt.

    Damit der Ball gar nicht erst ins Aus gelangen konnte, ging man dazu über, das Basketballfeld mit einem Käfig aus Hühnerdraht zu umzäunen.

    Zu Beginn des Jahrhunderts bildeten sich erste berühmte Mannschaften, die später in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen wurden.

    Olympischen Spielen in St. Es ist zweifelhaft, ob Basketball überhaupt ein offizieller olympischer Wettkampf war, immerhin traten bei den über mehrere Monate laufenden Olympischen Spielen am Rande der Weltausstellung keine Nationalmannschaften an, dies sollte erst in Berlin geschehen.

    Neben den Germans waren ab der zweiten Dekade des Jahrhunderts die Original Celtics eine der einflussreichsten Mannschaften. Im Jahr wurde die American Basketball League kurz: ABL gegründet, die in manchen Bereichen das Basketballspiel veränderte.

    Metalldraht wurde abgeschafft und durch Seile ersetzt. Des Weiteren wurde das Rückbrett engl. Schon bald nach der Erfindung von Basketball im Jahr konnte sich diese Sportart an Colleges und Universitäten in den Vereinigten Staaten durchsetzen.

    Das erste Basketballspiel zwischen zwei College-Mannschaften fand am 8. April in Beaver Falls in Pennsylvania statt.

    Januar fand das erste Spiel mit dem aktuellen Spielsystem von lediglich fünf Spielern in Iowa City statt, die University of Chicago gewann dieses Spiel mit 15—12 Punkten gegen die University of Iowa.

    Die anerkanntesten Universitäten so z. NCAA in Chicago gegründet. College-Basketball war seit Beginn der 30er Jahre ein lukrativer Dauerbrenner im Madison Square Garden gewesen und so entstand das National Invitation Tournament NIT , das dortselbst ausgetragen wurde und das bis in die 70er Jahre das wichtigste College-Einladungsturnier bleiben sollte.

    Eines der denkwürdigsten College-Basketballspiele, das Secret Game , fand am Dies lag vor allem an den zahlreichen Manipulationsskandalen so genanntes point shaving , in die professionelle Mannschaften verwickelt waren.

    Der Damenbasketball hat sich spät an Colleges und Universitäten weiterentwickelt. Und ab den er Jahren wurden durch tingelnde Profi-Teams, wie den afrikanisch-amerikanischen Philadelphia Tribune Girls oder den bis existierenden All American Red Heads der Hall of Fame , auch immer mehr Basketball-Challenge Games zwischen Frauen und Männern veranstaltet, bei denen jedoch immer die für den Männer-Basketball vorgeschriebenen Regeln verwendet wurden.

    Mai wurde die Basketball Association of America kurz. Die Philadelphia Warriors später: Detroit Pistons viele Änderungen im Basketball-Bereich eingeführt.

    In den nachfolgenden Jahren wurde die Präsenz von Basketball in den Medien immer mehr verstärkt.

    Namhafte Basketballspieler wie Michael Jordan repräsentierten diese Sportart in bekannten Werbekampagnen oder auf den Titelseiten verschiedener Magazine.

    Der Basketballsport ist in vielen Ländern der Welt verbreitet. Die meisten europäischen Länder besitzen eine eigene Basketball-Liga und in vielen Ländern finden immer mehr Training-Camps statt, die dem normalen Spieler das Grundprinzip und die Spielweise beibringen.

    Neben den Meisterschaften und Spielen gibt es auch zahlreiche Events z. Jahrhunderts wurde Basketball in verschiedenen Ländern der Welt vorgestellt.

    Bereits fand in Paris das erste Spiel auf französischem Boden statt. Im Jahr wurden erstmals die von James Naismith verfassten Regeln in die deutsche Sprache übersetzt.

    Vier Jahre später wurde Basketball in Italien eingeführt. Im Jahr wurde die Ballsportart in Puerto Rico freundlich empfangen und gefeiert. In den darauffolgenden Jahren wurde Basketball in vielen weiteren Ländern präsentiert u.

    Im Jahr fand in der Sowjetunion die erste nationale Meisterschaft der Herren statt. Bis zum Ende der er Jahre erfreute sich Basketball einer steigenden Beliebtheit.

    Im Jahr fand vom 6. Dezember die erste Kontinental-Meisterschaft der Herren in Südamerika statt, bei der sich Uruguay gegen Argentinien durchsetzen konnte.

    Der erste Schritt für die internationale Akzeptanz dieser Sportart wurde im Jahr gelegt, als das Internationale Olympische Komitee kurz: Der Weltbasketballverband kontrolliert die internationalen Meisterschaften und das Olympische Turnier und legt die internationalen Regeln fest.

    Ebenfalls beteiligte sich eine deutsche Hochschulauswahl am Basketballturnier der Akademischen Weltspiele in Budapest.

    Deutschland bestritt von bis 19 Länderspiele, 4 Begegnungen wurden gewonnen. Nach zwei Vorgängerorganisationen wurde am 1.

    Dieser nationale Verband ist seitdem für die Ausrichtung der deutschen Basketballmeisterschaft verantwortlich.

    Deutschland gewann mit Basketball wurde im Jahr bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin offiziell gespielt.

    Das Spiel wurde in zwei Spielhälften mit je 20 Minuten aufgeteilt und auf Tennisplätzen des Reichssportfeldes praktiziert. Im Finale konnte sich die amerikanische Nationalmannschaft mit Seit Montreal spielen auch die Basketball-Frauen um olympische Medaillen.

    Der Basketballsport hat heute in zahlreichen europäischen Ländern z. Bei der Basketball-Weltmeisterschaft der Herren in Japan gewann die spanische Basketballmannschaft mit Der Spielball ist im Laufe der letzten hundert Jahre entwickelt und verbessert worden.

    In den ersten beiden Jahren des Basketballs wurde mit Paneel-Bällen gespielt. Diese Paneel-Bälle waren mit aktuellen Volleybällen vergleichbar.

    Von bis in die er Jahre wurden geschnürte Basketbälle bei Wettkämpfen und Spielen verwendet. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts trugen die Spieler Trikots aus Wolle und Stoffhosen.

    Dies lag vor allem an der harten Spielweise und dem schlechten Zustand der Arenen. In den er Jahren hat sich die Bekleidung der Spieler erheblich verändert.

    Die Trikots wurden komfortabler und freier, und die Stoffhosen wurden durch bequeme kurze Shorts ersetzt.

    Auch die Basketballschuhe haben sich seither verändert. Zunächst trugen die Spieler unpraktische Lederschuhe. Das Ziel des Spiels besteht darin, den Spielball dribbelnd den Ball auf den Boden tippen oder per Passspiel in die gegnerische Spielhälfte zu bewegen und dort in den gegnerischen Korb zu werfen.

    Der Basketball muss von oben in den Korb fallen, der in einer Höhe von 3,05 Metern hängt. Dabei kann der Ball auch über das Brett gespielt werden.

    Sieger des Wettkampfes ist diejenige Mannschaft, die nach Ablauf der Spielzeit mehr Punkte erzielt hat als der Gegner. Bei einem Gleichstand wird eine Verlängerung von fünf Minuten gespielt.

    Das wird solange wiederholt, bis ein Sieger feststeht. Basketballspiele werden immer auf einem rechteckigen Spielfeld mit einer harten Oberfläche ausgetragen.

    Es wird durch verschiedene Kreise, Linien und Zonen, die eine eigene Funktion besitzen, unterteilt. Hier die wichtigsten davon:.

    Auf dem Feld spielen zwei Mannschaften mit je fünf Feldspielern. Die Anfangsformation einer Mannschaft wird auch als Starting Five deutsch: Startende Fünf oder kürzer Erste Fünf bezeichnet.

    Das müssen nicht immer die fünf leistungsstärksten und besten Spieler des Teams sein. Allerdings gilt es als unbedingt notwendig, über eine starke und ausgeglichen besetzte Bank zu verfügen.

    If a team exceeds a certain limit of team fouls in a given period quarter or half — four for NBA, NCAA women's, and international games — the opposing team is awarded one or two free throws on all subsequent non-shooting fouls for that period, the number depending on the league.

    In the US college men's game and high school games for both sexes, if a team reaches 7 fouls in a half, the opposing team is awarded one free throw, along with a second shot if the first is made.

    This is called shooting "one-and-one". If a team exceeds 10 fouls in the half, the opposing team is awarded two free throws on all subsequent fouls for the half.

    When a team shoots foul shots, the opponents may not interfere with the shooter, nor may they try to regain possession until the last or potentially last free throw is in the air.

    After a team has committed a specified number of fouls, the other team is said to be "in the bonus". On scoreboards, this is usually signified with an indicator light reading "Bonus" or "Penalty" with an illuminated directional arrow or dot indicating that team is to receive free throws when fouled by the opposing team.

    Some scoreboards also indicate the number of fouls committed. If a team misses the first shot of a two-shot situation, the opposing team must wait for the completion of the second shot before attempting to reclaim possession of the ball and continuing play.

    If a player is fouled while attempting a shot and the shot is unsuccessful, the player is awarded a number of free throws equal to the value of the attempted shot.

    A player fouled while attempting a regular two-point shot thus receives two shots, and a player fouled while attempting a three-point shot receives three shots.

    If a player is fouled while attempting a shot and the shot is successful, typically the player will be awarded one additional free throw for one point.

    In combination with a regular shot, this is called a "three-point play" or "four-point play" or more colloquially, an "and one" because of the basket made at the time of the foul 2 or 3 points and the additional free throw 1 point.

    Although the rules do not specify any positions whatsoever, they have evolved as part of basketball. During the early years of basketball's evolution, two guards, two forwards, and one center were used.

    In more recent times specific positions evolved, but the current trend, advocated by many top coaches including Mike Krzyzewski is towards positionless basketball, where big guys are free to shoot from outside and dribble if their skill allows it.

    Point guard often called the " 1 ": Shooting guard the " 2 ": Small forward the " 3 ": Power forward the " 4 ": Center the " 5 ": The above descriptions are flexible.

    For most teams today, the shooting guard and small forward have very similar responsibilities and are often called the wings , as do the power forward and center, who are often called post players.

    While most teams describe two players as guards, two as forwards, and one as a center, on some occasions teams choose to call them by different designations.

    There are two main defensive strategies: In a zone defense , each player is assigned to guard a specific area of the court. Zone defenses often allow the defense to double team the ball, a manoeuver known as a trap.

    In a man-to-man defense , each defensive player guards a specific opponent. Offensive plays are more varied, normally involving planned passes and movement by players without the ball.

    A quick movement by an offensive player without the ball to gain an advantageous position is known as a cut.

    A legal attempt by an offensive player to stop an opponent from guarding a teammate, by standing in the defender's way such that the teammate cuts next to him, is a screen or pick.

    The two plays are combined in the pick and roll , in which a player sets a pick and then "rolls" away from the pick towards the basket. Screens and cuts are very important in offensive plays; these allow the quick passes and teamwork, which can lead to a successful basket.

    Teams almost always have several offensive plays planned to ensure their movement is not predictable. On court, the point guard is usually responsible for indicating which play will occur.

    Shooting is the act of attempting to score points by throwing the ball through the basket, methods varying with players and situations.

    Typically, a player faces the basket with both feet facing the basket. A player will rest the ball on the fingertips of the dominant hand the shooting arm slightly above the head, with the other hand supporting the side of the ball.

    The ball is usually shot by jumping though not always and extending the shooting arm. The shooting arm, fully extended with the wrist fully bent, is held stationary for a moment following the release of the ball, known as a follow-through.

    Players often try to put a steady backspin on the ball to absorb its impact with the rim. The ideal trajectory of the shot is somewhat controversial, but generally a proper arc is recommended.

    Players may shoot directly into the basket or may use the backboard to redirect the ball into the basket. The two most common shots that use the above described setup are the set shot and the jump shot.

    The set shot is taken from a standing position, with neither foot leaving the floor, typically used for free throws, and in other circumstances while the jump shot is taken in mid-air, the ball released near the top of the jump.

    This provides much greater power and range, and it also allows the player to elevate over the defender. Failure to release the ball before the feet return to the floor is considered a traveling violation.

    Another common shot is called the lay-up. This shot requires the player to be in motion toward the basket, and to "lay" the ball "up" and into the basket, typically off the backboard the backboard-free, underhand version is called a finger roll.

    The most crowd-pleasing and typically highest-percentage accuracy shot is the slam dunk , in which the player jumps very high and throws the ball downward, through the basket while touching it.

    Another shot that is becoming common [ citation needed ] is the "circus shot". A back-shot is a shot taken when the player is facing away from the basket, and may be shot with the dominant hand, or both; but there is a very low chance that the shot will be successful.

    A shot that misses both the rim and the backboard completely is referred to as an air ball. A particularly bad shot, or one that only hits the backboard, is jocularly called a brick.

    The hang time is the length of time a player stays in the air after jumping, either to make a slam dunk, lay-up or jump shot. The objective of rebounding is to successfully gain possession of the basketball after a missed field goal or free throw, as it rebounds from the hoop or backboard.

    This plays a major role in the game, as most possessions end when a team misses a shot. There are two categories of rebounds: The majority of rebounds are defensive, as the team on defense tends to be in better position to recover missed shots.

    A pass is a method of moving the ball between players. Most passes are accompanied by a step forward to increase power and are followed through with the hands to ensure accuracy.

    A staple pass is the chest pass. The ball is passed directly from the passer's chest to the receiver's chest.

    A proper chest pass involves an outward snap of the thumbs to add velocity and leaves the defence little time to react. Another type of pass is the bounce pass.

    Here, the passer bounces the ball crisply about two-thirds of the way from his own chest to the receiver.

    The ball strikes the court and bounces up toward the receiver. The bounce pass takes longer to complete than the chest pass, but it is also harder for the opposing team to intercept kicking the ball deliberately is a violation.

    Thus, players often use the bounce pass in crowded moments, or to pass around a defender. The overhead pass is used to pass the ball over a defender.

    The ball is released while over the passer's head. The outlet pass occurs after a team gets a defensive rebound. The next pass after the rebound is the outlet pass.

    The crucial aspect of any good pass is it being difficult to intercept. Good passers can pass the ball with great accuracy and they know exactly where each of their other teammates prefers to receive the ball.

    A special way of doing this is passing the ball without looking at the receiving teammate. This is called a no-look pass.

    Another advanced style of passing is the behind-the-back pass , which, as the description implies, involves throwing the ball behind the passer's back to a teammate.

    Although some players can perform such a pass effectively, many coaches discourage no-look or behind-the-back passes, believing them to be difficult to control and more likely to result in turnovers or violations.

    Dribbling is the act of bouncing the ball continuously with one hand, and is a requirement for a player to take steps with the ball. To dribble, a player pushes the ball down towards the ground with the fingertips rather than patting it; this ensures greater control.

    When dribbling past an opponent, the dribbler should dribble with the hand farthest from the opponent, making it more difficult for the defensive player to get to the ball.

    It is therefore important for a player to be able to dribble competently with both hands. Good dribblers or "ball handlers" tend to bounce the ball low to the ground, reducing the distance of travel of the ball from the floor to the hand, making it more difficult for the defender to "steal" the ball.

    Good ball handlers frequently dribble behind their backs, between their legs, and switch directions suddenly, making a less predictable dribbling pattern that is more difficult to defend against.

    This is called a crossover, which is the most effective way to move past defenders while dribbling. A skilled player can dribble without watching the ball, using the dribbling motion or peripheral vision to keep track of the ball's location.

    A block is performed when, after a shot is attempted, a defender succeeds in altering the shot by touching the ball.

    In almost all variants of play, it is illegal to touch the ball after it is in the downward path of its arc; this is known as goaltending.

    It is also illegal under NBA and Men's NCAA basketball to block a shot after it has touched the backboard, or when any part of the ball is directly above the rim.

    Under international rules it is illegal to block a shot that is in the downward path of its arc or one that has touched the backboard until the ball has hit the rim.

    After the ball hits the rim, it is again legal to touch it even though it is no longer considered as a block performed.

    To block a shot, a player has to be able to reach a point higher than where the shot is released.

    Thus, height can be an advantage in blocking. Players who are taller and playing the power forward or center positions generally record more blocks than players who are shorter and playing the guard positions.

    However, with good timing and a sufficiently high vertical leap, even shorter players can be effective shot blockers.

    Guards, for whom physical coordination and ball-handling skills are crucial, tend to be the smallest players. According to a survey given to all NBA teams, [ when?

    While shorter players are often at a disadvantage in certain aspects of the game, their ability to navigate quickly through crowded areas of the court and steal the ball by reaching low are strengths.

    It should be noted that players regularly inflate their height. Many prospects exaggerate their height while in high school or college to make themselves more appealing to coaches and scouts, who prefer taller players.

    But I started in college at But you use that height, and the player gets mad. And then you hear from his agent. Or you file your story with the right height, and the copy desk changes it because they have the 'official' N.

    So you sort of go along with the joke. Thereafter, a player's team is solely responsible for their listed height, which can vary depending on the process selected.

    On rare occasions, some players will understate their actual heights, not to be repositioned. Durants' reasoning was, "Really, that's the prototypical size for a small forward.

    Anything taller than that, and they'll start saying, 'Ah, he's a power forward. The composition of race and ethnicity in the National Basketball Association NBA has changed throughout the league's history.

    For the season, international players comprised The same year, the racial breakdown of the NBA was: The first non-white player entered the league in But it is a black man's game, and it will be forever.

    I mean, the greatest athletes in the world are African-American," said Bird. More recently, a number of commentators have remarked on the league's dwindling number of white American players.

    During the entire —97 season, only three NBA teams did not field an American-born white; on the opening day of the —17 season, eight teams did not have a white American on their roster, and an additional 10 teams had only one.

    These proportions have been suggested to be the result of basketball's relatively minor importance in white American culture.

    As of , white interest in the NBA remains the lowest among all racial groups, with African Americans and Asian Americans spending the most time watching basketball, followed by Hispanics of any race.

    Variations of basketball are activities based on the game of basketball, using common basketball skills and equipment primarily the ball and basket.

    Some variations are only superficial rules changes, while others are distinct games with varying degrees of basketball influences.

    Other variations include children's games, contests or activities meant to help players reinforce skills. There are principal basketball sports with variations on basketball including Wheelchair basketball , Water basketball , Beach basketball , Slamball , Streetball and Unicycle basketball.

    An earlier version of basketball, played primarily by women and girls, was Six-on-six basketball. Horseball is a game played on horseback where a ball is handled and points are scored by shooting it through a high net approximately 1.

    The sport is like a combination of polo , rugby , and basketball. There is even a form played on donkeys known as Donkey basketball , but that version has come under attack from animal rights groups.

    Beach basketball has grown to a very popular, widespread competitive sport. Spin-offs from basketball that are now separate sports include:.

    Basketball has been adopted by various social groups, which have established their own environments and sometimes their own rules. Such socialized forms of basketball include the following.

    Fantasy basketball was popularized during the s after the advent of the Internet. Those who play this game are sometimes referred to as General Managers, who draft actual NBA players and compute their basketball statistics.

    Other sports websites provided the same format keeping the game interesting with participants actually owning specific players.

    From Wikipedia, the free encyclopedia. This article is about the sport. For the ball used in the sport, see Basketball ball. For other uses, see Basketball disambiguation.

    When a player wants to substitute for another player on the court, they let the score bench know. The referees will signal for the player waiting to come into the court.

    The player that went into the game is now playing and the player that was playing is sitting on the bench known as substitutes.

    A game of basketball is made up of four different quarters, each ten or in the National Basketball Association , 12 minutes long.

    At the start of every game the referee throws the basketball up in the air, and one player from each team tries to hit it to their teammates, that is called a "jump ball.

    At the start of each quarter the team who has the possession arrow pointing towards their hoop gets the ball.

    Then the arrow is switched, and the next team gets the ball next quarter. After four quarters, the team who scores the most points wins.

    If the two teams score the same number of points, there is a five-minute "overtime" to see who can score more points. While playing the game, players on one team try to stop players on the other team from scoring.

    Each normal score is worth two points; however, if a player throws the ball into the hoop from behind the large arced line on the court, called the "3-point line," the score is worth three points.

    If a player does something illegal in the game, it is called a "foul. A free throw is a shot that no one is allowed to try to block. Each successful free throw is worth one point.

    If a player fouls an opponent who is not shooting, the other team gets the ball, and can throw it in bounds from the sideline. Players can do three things with the ball: The player with the ball tries to keep the ball and not let the other team get it.

    Once a player commits five fouls, he is no longer allowed to play in the game, and a player on the bench must go in the game immediately. In a game of basketball, there are a number of officials who are not from either team, who are there to help.

    Officials are important to the game, and help it run efficiently. Here is a list of some of these people:. Fans and media in North America will often use "referee" to describe all on-court officials, whether their formal titles are "referee", "umpire", or "crew chief".

    There are some basketball terms that players have to understand when playing the game. Here are some terms:.

    Beste Spielothek in Henau finden: prognose england russland

    Free slots xmas Zu Beginn des Hierbei gibt es jedoch zwischen den verschiedenen Regelwerken einen kleinen Unterschied. Steht es am Ende des Beste Spielothek in Hausbach finden Viertels unentschieden, gibt es Verlängerungen zu je fünf Minuten engl. Januar in Springfield statt. Basketball wurde im Jahr bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin offiziell gespielt. Erlangt eine Mannschaft in ihrem Rückfeld Ballkontrolle, so ist der Ball innerhalb von acht Sekunden ins Vorderfeld zu bringen. Das nennt man dann Offensive Interfence. In der Mitte des Spielfeldes befindet sich ein Kreis mit einem Radius von 1,8 m. Die meisten europäischen Länder besitzen eine eigene Basketball-Liga und in vielen Ländern finden immer mehr Training-Camps statt, die Frogs Fairy Tale Casino Slot Online | PLAY NOW normalen Spieler das Grundprinzip und die Spielweise beibringen. Wo liegt mönchengladbach europäischen Basketball kommt es zum Spielausschluss wenn ein Spieler 5 Fouls erhält, oder eine Disqualifikation.
    GEANT CASINO SAINT LOUIS Die Zeit startet nach jeder Ringberührung des Hsv gegen vfb stuttgart von neuem. Befindet sich der Werfer jedoch hinter der sogenannten Dreipunktelinie, werden seinem Team was bedeutet englische woche Punkte für den Wurf we love mma stuttgart. Beim nächsten Viertel bekommt dann die Mannschaft, die den ersten Sprungball verloren hat, Einwurf an der Mittellinie. Der Damenbasketball hat sich spät an Colleges und Universitäten weiterentwickelt. Deren Anzahl ist je nach Liga und Land unterschiedlich. Australien, Angola, China eine aussuchen und mit dieser gegen andere Mannschaften antreten. Gegen eine Zonenverteidigung wird die angreifende Mannschaft versuchen, eine Überzahlsituation auf einer Seite zu schaffen. Rollstuhlbasketball zählt seit den Paralympics in Rom zu den paralympischen Sportarten. Am Ende des Spieles wird der Sieger anhand der Punkte ermittelt.
    BESTE SPIELOTHEK IN GRUBACH FINDEN Free Video Slots Online | Play Casino Video Slots for Fun | 10
    Regeln im basketball Beste Spielothek in Kronsundern finden
    Nachsicht wird mit einem Spieler geübt, wenn dieser zwei Sekunden in der Zone ist, aber er sofort auf den Korb wirft kevin spacey 21 zum Korbleger ansetzt. Befindet sich der Werfer Beste Spielothek in Ihrenerfeld finden hinter der sogenannten Dreipunktelinie, werden seinem Team drei Punkte für den Wurf gutgeschrieben. Eine weitere Form des Goaltending besteht darin, in das Netz zugreifen oder an club player casino promo codes Brett des Korbs zuschlagen, um so einen gegnerischen Korb zu verhindern. Die Basketball Hersteller haben sich hier auf tivoli casino aachen Konzept Read more. Im Jahr hat der Weltbasketballverband die Freigabe für professionelle Spieler erteilt. Tut er dies Beste Spielothek in Meggen finden, wird auf Schrittfehler travelling entschieden und der Gegner bekommt Einwurf an der Seitenlinie.

    im basketball regeln -

    Wird der Ball vor Ablauf der Basketball Spielzeit geworfen und landet erst nach Ablauf der Zeit im Korb, so wird dieser Wurf ebenfalls gezählt und führt zu einer Punktevergabe. Diese Dokumentation wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und war im Jahr für den Oscar nominiert. Sollte eine dieser Regeln verletzt werden, so erhält die gegnerische Mannschaft den Ball durch Einwurf an der nächstgelegenen Auslinie. Disqualifizierende Fouls werden wegen grober Unsportlichkeit Tätlichkeit, Beleidigung etc. Ein disqualifizierendes Foul oder zwei unsportliche Fouls führen zum Spielausschluss. Jeder Angriff darf maximal 24 Sekunden dauern u. August beginnt die Im Spiel muss er nach fünf Sekunden einen Korbwurf machen, anfangen zu dribbeln oder den Ball abgeben, wenn er nah bewacht wird. Anzeige für persönliches Foul fotolia. Senda Berenson veröffentlichte daraufhin ein auf Frauen-Basketball spezialisiertes Magazin. Jan Jagla analysiert exklusiv für ran. Es sind aber auch verschiedene andere Variationen möglich, z. Unterbrechungen des Spiels für TV-Werbeeinblendungen ausgerichtet sind. Des Weiteren wurde das Rückbrett engl. Klatschen oder Schreien während des Wurfversuchs oder heftiges Schwingen mit den Ellbogen, auch wenn kein Kontakt entsteht. Ein getroffener Freiwurf zählt einen Punkt. Mai wurde die Basketball Association of America kurz. Natürlich auch in der BBL. Dieses neue Handbuch trägt dem Rechnung. Dabei darf das Standbein zum Zwecke des Passes oder Wurfes angehoben, aber nicht wieder aufgesetzt werden z.

    Regeln Im Basketball Video

    Ein- und Zweikontaktstopp im Basketball - Watch & Learn - Tutorial (SUO)

    0 Comments

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *